Hochzeitsglück

Alles neu macht der Mai. Und das bedeutete am Freitag: ein neues Ehepaar. 😉 Meine erste Nichte hat geheiratet und dazu hatte wir vor einigen Wochen schon Tischkärtchen und Goodies gebastelt (wie hier zusehen). Da Hochzeitsgeschenke in monetärer Form gewünscht wurden, habe ich eine große Explosionsbox gebastelt, farblich auch in marineblau-weiß gehalten und mit dem schönen Designerpapier „Florale Grüße“. So sieht sie von außen aus:

P5120560.jpg

Und beim Abheben des Deckels klappen die vier Seitenwände auseinander und:

P5120562.jpg

Was ich an diesen Boxen so mag, sind die vielen Flächen zum Gestalten 😉 Stanzen, Stempel, Envelope Punch Board und natürlich die Big Shot  – alles darf verwendet werden 🙂

Deshalb kommt hier eine kleine Bilderflut mit Details.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In diesem quadratischen Umschlag findet sich das Geschenk, verschlossen mit einem Magnetverschluss.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Idee mit der Hochzeitstorte habe ich an verschiedenen Stellen im Internet gesehen. Eine gute Anleitung gibt es dazu bei stempellicht.blogspot.de. Ich bin wie folgt vorgegangen: mit der kleinsten, mittelkleinen und mittleren Form der Framelits Stickmuster habe ich drei Kreise ausgestanzt. Dann den Durchmesser ausgemessen, Matheformel beim Gatten erfragt: „Durchmesser mal Phi“, ausgerechnet, knapp 5 mm Überlappung dazugegeben und drei entsprechend lange Streifen in 4 cm Breite zugeschnitten.

Konkret: 3 Streifen à 4 cm Breite in den Längen 11,5 cm, 15,5 cm und 19,6 cm. Diese werden an der langen Seite an der langen Seite bei 1 cm und 3 cm gefalzt und einmal über das Falzbein gezogen, so dass sie schon eine schöne Rundung erhalten. Dann kommt an eine lange Seite doppelseitiges Klebeband (Die Schutzfolie noch nicht anziehen!). Anschließend an beiden Seiten lauter kleine Dreiecke ausschneiden – lieber feiner, dann legt sich der Streifen besser in die Rundung und lässt sich leichter ankleben. Die Schutzfolie vom kürzesten Streifen abziehen – hier hilft eine Pinzette – und an den kleinsten Kreis ankleben. Auf die zweite Zackenreihen habe ich Flüssigkleber Tombow gegeben und auf den zweiten Kreis geklebt. Und schon ist das erste Tortenteil fertig. Ebenso mit den weiteren Streifen und Kreisen verfahren. Das Ganze ist ein bisschen fummelig, aber nicht wirklich schwierig 😉

Dekoriert habe ich mit den kleinen Itty Bitty Blümchen, zum Teil in Weiß, zum Teil aus dem Designerpapier – und natürlich mit ein bisschen Glitzersteinchen!

P5120577.jpg

Mir hat das Basteln ganz viel Spaß gemacht – und dem Brautpaar gefiel auch! Mit dem Feiern ging es bei uns direkt weiter – also: Bis bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s