Doppelte Gastgeschenke

Mein großes Kind unternimmt mit seinem „Mädchenchor der Staatlichen Musikschule Hamburg“ jährlich mehrtägige Konzertreisen, bei denen die Chormädchen dann in Gastfamilien wohnen. Das ist eine ganz tolle Sache: so Land und Leute kennenzulernen, sich (zumeist auf Englisch) zu verständigen und auch einfach ohne Eltern zu verreisen. Für uns heißt auch meist einmal im Jahr, Mädchen aus anderen Ländern zu Besuch zu haben – sehr spannend! Warum ich das hier erzähle? Weil es dazugehört, für die Gastfamilie ein Gastgeschenk mitzubringen und dazu gehört für mich auch immer eine selbstgebastelte Karte. Und weil es diesmal auf einer Fahrt in zwei Gastfamilien ging, gab’s eine doppelte Ausgabe – jeweils eine Peek-a-Boo-Karte und eine Verpackung. Die eine Variante ist in Glutrot gehalten:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der Verpackung findet sich ein hübscher Nagellack (findet bei jungen Mädchen meiner Erfahrung nach immer Anklang).

P5180678.jpg

Gebastelt habe ich sie auf einen 6″ x 6″ Stück Designerpapier im Block mit Hilfe des Envelope Punch Boards. Zuerst wird das Papier einmal bei 3 cm gefalzt, gedreht und alle 3,5 cm eine Falzlinie gezogen (also bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 cm). Dann wird das Papier beim ersten Falz (3,5 cm) gefaltet, so dass es doppelt liegt. Mit der geschlossenen Kante der gedoppelten Seite wird das Papier ins Envelope Punch Board eingelegt und bei 1″ gestanzt. Dann wieder aufklappen, den nächsten Falz zuklappen und erneut bei 1″ stanzen. Und so fort, bis alle Seiten gestanzt sind. Diese Stanzungen ergeben den hübschen Verschluss oben. Für den Boden werden die senkrechten Falzlinien bis zum 3cm-Falz eingeschnitten. Zusammenkleben, zubinden, fertig! So habe ich auch für diese Verpackung gemacht. Und eine Video-Anleitung für das gleiche Prinzip, aber in einem anderen Format findet ihr bei Janas Bastelwelt.

Die Peek-a-Boo-Karte habe ich anlog dieses Modells gewerkelt. Hier habe ich die glutrote Karte mit Schwarz, Weiß und Glitzer kombiniert:

P5180679.jpg

Die Wimpelchen links sind mit der Dreifach-Wimpel-Handstanze gemacht und mit einer kleinen Schleife verziert. Aber der Hingucker im Glitzer-Kreis sind natürlich die zwei süßen Marienkäfer aus dem Set „Love you lots“!

Wird die Karte geöffnet, schiebt sich ein Danke herein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das zweite Set ist in den Farben Wassermelone, Savanne und Weiß gebastelt. Auch hierzu gab es zur Karte einen hübsch verpackten Nagellack.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier darf sich der süße Igel aus dem gleichen Set zeigen und ein Blümchen überreichen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch meine sehr gern benutzten Framelits „Stickmuster“ kamen wieder zum Einsatz! Der Stempelspruch „The Little Things“ gehört zu einem älterem, leider nicht mehr erhältlichen Stempelset. Beim Öffnen geschieht dann das:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Außerdem haben wir Kaffee, Hamburger Speck, Kemm’sche Kuchen und Marzipan verpackt. Ich bin gespannt, was mein Mädchen aus Dänemark berichten wird! Bis bald!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s